Mittwoch, 1. Oktober 2014

MMM #12 am 01.10.14

Zum heutigen MeMadeMittwoch zeige ich euch mein neues Herbstkleid. Angefangen beim letzten wundervollen Nähkränzchen und letzte Woche endlich fertig gestellt.
Das Kleid ist aus der September-Ausgabe (9/2014) und dort aus rot-weiß kariertem Flanell zu sehen. Ich hab dafür ebenfalls einen karierten (allerdings etwas dezenter in grau-blau) Flanellstoff verwendet, den ich schon im letzen Jahr auf dem Maybachufer-Markt gekauft habe.
Gefüttert habe ich nur das Oberteil mit einem leichten Baumwollstoff. Unter dem Rock trage ich einen leichten Unterrock oder einen Petticoat. Sieht sowieso viel schicker aus!


Das war mein erstes Karo-Projekt und ist mir, was die Karos betrifft auch nicht wirklich gelungen. Nur hinten passt das Muster, wie ich es mir vorgestellt habe. An den Seiten hat das mal gar nicht funktioniert. Allerdings sind die Karos auch nicht quadratisch, was zu einem enormen Stoffverbrauch geführt hätte, wenn ich die Rockteile, die auch noch im schrägen Fadenlauf zugeschnitten werden, an das Muster angepasst hätte. Ich habe schon so knapp 3.00 m Stff genutzt, was ich für ein Kleid ohne Ärmel so schon ganz schön viel finde.
Änderungen habe ich kaum vorgenommen. Ich habe nur sowohl das Oberteil um ca. 2cm als auch den Rockteil um ca. 12cm gekürzt.
Der Rock ist immer noch länger als alle anderen Röcke, die ich besitze. Mir gefällt das widererwartend gut. Überhaupt gefällt mir das Kleid ausgesprochen gut und ich trage es sehr gerne.

Ganz wichtig: Schöne Knöpfe!!
Schon beim ersten anprobieren fand ich, das dem Kleid ein Gürtel sehr gut stehen würde. Weil im Fundus keiner aufzutreiben war, der passte, habe ich einen Stoffgürtel selber gemacht.
Auch wenn das mit den Karos und Streifen jetzt doch ein bisschen wild wird passt das ganz gut, finde ich.


Zu weiteren Herbst- und Spätsommergarderoben, dieses mal mit der wunderbaren Dodo als Gastgeberin (die das mit dem Musterverlauf 1a hinbekommen hat) geht es hier lang.

Kommentare:

  1. Ah, du bist also die 1. die dieses Kleid genäht hat. Also in den mir bekannten Blogkreisen. Sehr sehr schön. Die Knöpfe und wunderbar der stoffbezogene Gürtel. Super.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  2. Dieses Kleid ist dir wunderbar gelungen, da stören so ein paar nicht ganz exakt passende Karos nicht. Auch ich habe mir, wie bestimmt viele, den Schnitt vorgemerkt, schön ihn schon mal genäht zusehen.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Der gute Eindruck beim Nähen bestätigt sich hier voll! Ganz toll geworden. Und die Karos hinten an der Naht sind doch das wichtige.
    LG

    AntwortenLöschen
  4. ach nina im schönen kleid, immer wenn du fotos aus/in deinem laden zeigst, bin ich ganz traurig, dass wir das im juli nicht geschafft haben. aber ich komm noch, großes nähnerdehrenwort !!!!
    lg,
    susa

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schönes Kleid! Ich habe es auch genäht und vor zwei Wochen beim MMM vorgestellt. Auch aus braunem Karoflanell. Die Karos stimmen an den Seitennähten bei mir auch nicht überein, kann es an den Rundungen ja auch nicht wirklich (zumindest längs). Außerdem wäre mir das echt zu viel Stoffverbrauch gewesen, wenn ich darauf auch noch geachtet hätte, der schräge FDL raubt ja schon viel Stoff.

    AntwortenLöschen
  6. tolles kleid ! und so ein gürtel sowas will ich auch mal !

    liebe grüße
    stella

    AntwortenLöschen
  7. Karos passend hinzubekommen ist um vieles schwieriger als bei meinem Muster : Dickes Kompliment !!! Kleid steht Dir super , und ansonsten bin ich Wiebkes Meinung - die Passung im Rückenteil ist viel wichtiger als an der Seite .
    Danke für die lieben Worte zu meinem ersten Mal :)
    liebe Grüße Dodo

    AntwortenLöschen
  8. Mir gefällt es auch sehr gut, sogar noch besser als im Heft. Und der Stoffgürtel ist eine schöne Ergänzung. Die Länge finde ich übrigens perfekt!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  9. Bis auf sie Seitennähte passt doch alles wunderbar, farblich gefällt mir das Karo sehr und besonders schön finde ich den passenden Stoffgürtel.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Ach, wirklich schön geworden! Ich bin echt begeistert! Hat mir ja schon beim Nähkränzchen sehr gefallen :)

    AntwortenLöschen